Beiträge

Servus, tschö an die langjährige Geschäftsführerin der KAG Köln
Marlis Gemein
verabschiedet sich in den vohlverdienten Ruhestand

Seit 2009 dürfen wir die Katholische Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung im Erzbistum Köln (KAG) zu unseren treuen Kunden zählen. Was mit einem Methodentraining begann, entspann sich schnell zu einer Qualifizierungsreihe für die Kurberaterinnen der KAG Köln. Unter der Geschäftführung von Marlis Gemein entwickelte sich die KAG Köln zu einem der größten und erfolgreichsten Beratungsnetzwerke für Müttergenesung bundesweit.

Henkel + Henkel Unternehmensberatung ist stolz, dass einen Teil zu dieser Erfolgsgeschichte beitragen durften. Die Treffen mit „unseren“ Kurberaterinnen aus dem Großraum Köln und Aachen waren stets besonders: besonders intensiv, besonder kompetent, besonders engagiert + kreativ, besonders schön, besonders lustig, mit besonderen Teilnehmerinnen und stets an besonderen Veranstaltungsorten. Diese Woche fand nun die letzte Fachtagung der KAG Köln unter der Regie von Geschäftsführerin Marlis Gemein statt.

Liebe Frau Gemein, wir sagen DANKE für zahlreiche wertvolle Begegnungen, Gespräche, gemeinsame Workshops und Ihr Vertrauen!
Sie hinterlassen große Spuren und ein hochprofessionelles Team!

Die Posts auf Facebook vom 15.11.2018 (bitte klicken).
Homepage der KAG Köln: www.muettergenesung-koeln.de

Ein buntes Sommerfest mit der Schirmherrin Elke Büdenbender
Wiedersehen mit dem Klinikteam und vielen Bekannten in der Märkischen Schweiz

Wir sind beeindruckt von der First Lady und Schirmherrin des Müttergenesungswerks, Elke Büdenbender 🤗: authentisch, unkompliziert und ehrlich interessiert. Ein herzliches Dankeschön an unserem Gastgeber, dem Geschäftsführer der Kur + Reha GmbH, Melcher Franck und dem engagiertem Team der RehaklinikWaldfrieden in Buckow mit Klinikleiter Heiko Horst-Müchler. 😁👏🏻💐.

Unsere Posts auf Facebook vom 20.09.2018 und 21.09.2018 (bitte klicken).
Und hier geht es zur Homepage der Rehaklinik Waldfrieden, Buckow und zum Klinikträger, der Kur + Reha GmbH, Freiburg.

Nach 3 Monaten Interims-Klinikleitung der
Rehaklinik Borkum für Mutter, Vater und Kind

🏖️ Drei Monate Interimsmanagement der Rehaklinik Borkum inklusive engagiertem Team, einem genialen Inselsommer 🌞🌡️ und vielen schönen Momenten, Begegnungen und Erlebnissen gingen nun zu Ende. Mit einem herzlichen „Tschüss Borkum und hoffentlich bis recht bald wieder! 🤩“ verabschiedet sich Henkel + Henkel und freut sich auf neue Projekte.

Unser Post auf Facebook (bitte klicken).

Rehaklinik Borkum für Mutter, Vater und Kind
3 Monate Interimsleitung und ein genialer Sommer

Ein herzliches Willkommen der neuen Klinikleiterin der Rehaklinik Borkum. Gleich übergibt die Interimsmanagerin Henkel den Generalschlüssel und ist dann wieder die Unternehmensberaterin Gabriele Henkel. 😉 Grüsse gehen an den Träger der Klinik, die Kur + Reha GmbH in Freiburg. Danke für die vertrauensvolle Zusammenarbeit! 🤗

Unser Post auf Facebook zum Start der neuen Klinikleiterin (bitte klicken).

 

Von Süd nach Nord: Henkel + Henkel erneut auf Borkum

Mit Borkum verbinden wir zahlreiche schöne Erinnerungen als Unternehmensberater: 2005 das erste Interimsmanagement einer Mutter-/Vater-Kind-Klinik. Danach folgte einzelne Aufträge und Workshops, die wir auf der Nordseeinsel durchführen durften. Und nun ist es wieder soweit. Borkum again im Rahmen eines Interimsmanagements. Wir danke für das Vertrauen unseres Kunden und Auftragsgebers und freuen uns auf das Team der Rehaklinik.

Nach Trägerwechsel, größeren Umbau- und Sanierungsarbeiten
Neustart mit erfahrenem Klinikteam und erweitertem Konzept

Mit der Einsegnung durch Weihbischof Johannes Wübbe ist der Neustart der Fachklinik Helena am Meer auf Borkum abgeschlossen. Wir selbst durften die „alte-neue“ Klinik bereits zu einem Workshop Anfang Dezember besuchen. Ein neuer Therapiebereich, frische Farben und liebevoll gestaltete Räumlichkeiten. Besonders positiv: Die Fachklinik Helena am Meer bietet jetzt auch Platz für gehandicapte Mütter und Kinder.

Wir gratulieren dem Klinikteam unter der Leitung von Mechthild Kleibrink sowie Geschäftsführerin Ute Sommer herzlichst zum erfolgreichen Start.

Ich bin aufrichtig gerührt! 😊 2005 durfte ich in dieser #MutterKindKlinik (damals unter anderer Trägerschaft) mein Debüt…

Posted by Henkel + Henkel – Unternehmensberatung on Mittwoch, 7. März 2018

Fachklinik Helena am Meer, Borkum

Herzlichen Glückwunsch!
Das Müttergenesungswerk feiert heute
seinen 68. Geburtstag

Das Zitat der Gründerin, Elly Heuss-Knapp, ist aktueller denn je. Henkel + Henkel – Unternehmensberatung wünscht der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung – Deutsche Müttergenesungswerk, dem Team in der Geschäftsstelle Berlin sowie allen Engagierten bei den Trägerverbänden, den Mitarbeiterinnen in der Kurberatung, den zahlreichen Ehrenamtlichen und natürlich den hochprofessionellen Teams in den Mütter- und Mutter-Vater-Kind-Kliniken ALLES GUTE, VIEL KRAFT UND IDEENREICHTUM. Ihre Arbeit stärkt im wahrsten Sinne Familien und ist (fast) unbezahlbar! Wir fühlen uns geehrt, dass wir zahlreiche Kliniken und Träger zu unseren Kunden zählen dürfen. Danke für Ihr Vertrauen!

Bild:
Elly Heuss-Knapp Stiftung – Deutsches Müttergenesungswerk, Berlin
Historisches
Müttergenesungswerk – Facebook

Qualifizierung – ASB Kurberatung
Auf ein Neues in 2018

Wir können es selbst kaum glauben, doch seit dem Abschluss der Qualifizierungsreihe für ASB-Kurberaterinnen sind breits drei Jahre vergangen. 2013 hatten wir die Idee, ein bundesweites Kurberatungsnetzwerk für den Arbeiter-Samariter-Bund zu initiieren. Und da gute Ideen bekanntlich schnell Früchte tragen, fanden wir mit dem ASB-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern und dem Team des ASB Mutter-Kind-Therapiezentrums in Graal-Müritz engagierte Partner für die Umsetzung. Unterstützt durch den damaligen ASB-Bundesgeschäftsführer Christian Reuter und zahlreiche Landesverbände konnten wir die ASB-Kurberatung 2014 bundesweit etablieren. Besonders geehrt fühlen wir uns, dass die Unternehmensberatung Henkel + Henkel für eine weitere Qualifizierungsreihe ab 2018 durch das ASB-Bildungswerk gebucht wurde.

https://www.asb.de/de/unsere-angebote/kinder-und-jugendhilfe/familienhilfe/kurberatungsnetzwerk-im-asb

Zu Gast beim Fachtag
„Digitalisierung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft“

Selten wurden wir so kurzweilig und humorvoll in das Thema Digitalisierung eingeführt. Unter dem Motto „Sozial + digital = phänomenal?“ fordert Prof. Helmut Kreidenweis von der Kath. Universität Eichstätt  seine Zuhörer. Aus seiner langjährigen Erfahrung zeigt der Sozialinformatiker die möglichen Auswirkungen der rasant voranschreitenden Digitalisierung auf Dienstleistungen in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft auf. In welcher Form werden in naher Zukunft bestehende Angebote wie z.B. der Hausnotruf oder Patienteninformationssysteme revolutioniert? Welche enormen Erleichterungen kann es dank der neuer Technologien für Menschen mit Handicap geben? Prof. Kreidenweis macht Mut, sich den technischen Innovationen offen und neugierig zu nähern.

Unsere Erkenntnis daraus: Gutes Projektmanagement, offener Umgang mit technischen Neuerungen, sinnvoller Einsatz der neuen Medien und frühzeitige Einbindung aller Beteiligten und Mitarbeiter (aller Altersstufen!!!) sind auch für die Sozialwirtschaft ein entscheidender Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

Ein Dankeschön gilt auch den Gastgebern dieses Fachtags, der Bank für Sozialwirtschaft, Geschäftsstelle München mit allen Mitarbeiterinnen.

Bank für Sozialwirtschaft

Universität Eichstätt – Sozialinformatik